Parodontose – mit professioneller Behandlung die eigenen Zähne möglichst lange erhalten

Eine Parodontitis (‘Parodontose’) kann an einem oder mehreren Zähnen gleichzeitig auftreten. Es handelt sich bei dieser Erkrankung um eine durch Bakterien hervorgerufene Entzündung des Zahnhalteapparates. Dabei siedeln sich die Bakterien zwischen Zahn und Zahnfleisch an. Faktoren wie zum Beispiel Stress, Rauchen oder eine andere Erkrankung können den Verlauf der Parodontitis begünstigen und akute Entzündungsreaktionen hervorrufen. Das Zahnfleisch ist geschwollen, gerötet und neigt zu Blutungen.

Parodontosebehandlung Leverkusen

Schreitet die Krankheit fort, können die Bakterien weiter am Zahn entlang in die Tiefe wandern und es entstehen sogenannte ‘Taschen’. Die Erreger in den Zahnfleischtaschen können mit den üblichen häuslichen Reinigungsmethoden nicht mehr entfernt werden und es bildet sich eine Brutstätte für weitere Bakterien.

Wenn Sie von Parodontitis betroffen sind, versucht Ihr Immunsystem die Bakterien zu bekämpfen. Dazu bildet es bestimmte Stoffe (Enzyme), die die schädlichen Bakterien, jedoch gleichzeitig auch den jeweiligen Zahnhalteapparat zerstören. Als Folge kann es zum Zahnfleischrückgang, zum Abbau des Kieferknochens und schließlich zur Lockerung bzw. zum Verlust Ihres Zahnes kommen.

Behandlungsablauf und Nachsorge –
Ihr Schutzschild gegen schädliche Bakterien

In unserer Praxis beginnt die Parodontitisbehandlung mit einer professionellen Zahnreinigung und dem Vorführen der geeigneten Zahnputztechniken. Dies wird 1 – 2 mal wiederholt. Am Ende Ihrer Vorbehandlung wird die Tiefe der Zahnfleischtaschen gemessen. Falls nötig werden auch digitale Röntgenaufnahmen Ihrer Zähne angefertigt.

Die eigentliche Parodontitisbehandlung läuft dann folgendermaßen ab: Unter lokaler Betäubung wird eine Reinigung der Zahnfleischtaschen und der Wurzeloberflächen durchgeführt: Alle Bakterien und Beläge werden aus den Zahnfleischtaschen entfernt.

Nach der Behandlung in unserer Praxis kommt es darauf an, den sauberen Zustand des Zahnhalteapparates aufrechtzuerhalten. Dafür ist Ihr eigener täglicher Einsatz von entscheidender Bedeutung. Wir empfehlen Ihnen, zu Hause eine effektive Zahnpflege zu betreiben und zusätzlich zur Zahnbürste auch mit Zahnseide oder Zahnzwischenraumbürstchen zu arbeiten. Darüber hinaus ist es ratsam, regelmäßig zur Nachkontrolle sowie zur professionellen Zahnreinigung in unsere Praxis zu kommen.  Denn diese beiden Punkte – die ‘private’ Mundhygiene und die fachliche Behandlung – sind zusammen von größter Wichtigkeit für den Erfolg der kompletten Parodontitisbekämpfung.