Inlays und Füllungen – passgenaue, langlebige Lösungen für Ihre Zähne

Wenn ein kariöser Defekt vorliegt, stellen wir Ihnen unser gesamtes Fachwissen zur Verfügung, um die individuell bestmögliche Versorgung Ihres Zahnes sicherzustellen. Grundsätzlich stehen dabei verschiedene Füllungstherapien zur Auswahl, die sich auch im Hinblick auf die Belastbarkeit und Haltbarkeit unterscheiden. Ziel unserer präzisen, zahnerhaltenden Behandlung ist gleichzeitig immer ein Ergebnis, mit dem Sie sich auch ästhetisch wohl fühlen!

Inlays – Einlagefüllungen als schonende und dauerhafte Lösung

Ist Ihr Zahn für eine Füllung zu stark zerstört, kommt ein Inlay zum Einsatz. Dabei steht die Restauration der Zahnhartsubstanz im Mittelpunkt: Die Höcker und Fissuren der Kauflächen werden funktionsgerecht wiederhergestellt.

Als Füllmaterial setzen wir in unserer Praxis neben Gold seit vielen Jahren auch Keramik erfolgreich ein. Aufgrund der hervorragenden Materialeigenschaften und der außerordentlich beständigen Klebeverbindungen der modernen Keramiken sind solche Inlays von besonderer Langlebigkeit. Darüber hinaus sind sie in ihrer Ästhetik unübertroffen.

Die höchste Passgenauigkeit und längste Haltbarkeit haben aber nach wie vor Inlays aus Gold

Um die für Sie persönlich optimale Lösung zu finden, beraten wir Sie gerne ausführlich und beantworten all Ihre Fragen. Anschließend besprechen wir den genauen Behandlungsablauf mit Ihnen: Grundsätzlich wird im ersten Schritt Ihr Zahn entsprechend präpariert und abgeformt. Auf dieser Basis fertigt der Zahntechniker im Labor, mit dem wir sehr eng zusammen arbeiten, Ihr exakt passendes Inlay an. Dieses wird dann bei einem zweiten Termin in unserer Praxis mit einem speziellen Befestigungsmaterial eingeklebt.

Füllungen – überzeugende Qualität bei kleineren und mittleren Zahndefekten

Besonders im Front- und Eckzahnbereich werden Kompositfüllungen von unseren Patienten sehr geschätzt, denn sie sind zahnfarben und erfüllen damit hohe optische Ansprüche. Zu ca. 80% bestehen diese Werkstoffe aus kleinsten Keramik-, Glas- und Quarzpartikeln. Die übrigen Bestandteile sind moderne Kunststoffe. Die Füllmaterialien stehen in verschiedenen Farbschattierungen zur Verfügung. So können die einzelnen Schichten Ihres Zahnes während der Behandlung Schritt für Schritt naturgetreu aufgebaut werden.

Voraussetzung für den Einsatz von Komposites ist jedoch, dass rundherum gesunde Zahnhartsubstanz, sozusagen ein Zahnrand, vorhanden ist. Die Füllung wird direkt in Ihren zuvor fachmännisch vorbereiteten Zahn gegeben und mit einer besonderen Klebetechnik eingebracht.

Aus diesem Grund handelt es sich um eine sehr schonende Art der Kariestherapie.

Bei adäquater Mundhygiene und korrekter Reinigung der Zähne – zu Hause und regelmäßig ergänzend professionell in unserer Praxis – hält eine Kompositrestauration Ihres Zahnes in der Regel bis zu acht Jahre.